Drucken

Blog

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Blog


Veröffentlicht am von

Fit durch den Winter - Kälberfütterung im Winter

Eine kalte Witterung ist eine Belastung für den Organismus eines Kalbes. Der Erhaltungsbedarf bei Jungtieren ist dementsprechend im Winter deutlich höher als im Rest des Jahres. In der kalten Jahreszeit sind die richtige Tränke und das richtige Management entscheidend, um eine reibungslose Aufzucht und Entwicklung der Kälber zu ermöglichen. 

BlogKalb

 

Welche negativen Auswirkungen hat die kalte Jahreszeit für Kälber?

 

Es wirkt sich negativ auf die täglichen Zunahmen der Kälber aus, wenn die Nährstoffversorgung bei einem erhöhten Erhaltungsbedarf nicht ausreichend ist, zudem wird das Abwehrsystem geschwächt. Dadurch, dass sich die Krankheitserreger leichter ausbreiten können, besteht für das Kalb ein erhöhtes Risiko zu erkranken, es können so vermehrt Durchfallerkrankungen und Lungenentzündungen auftreten. Auch die physiologische Entwicklung des Kalbs kann dadurch gestört werden.

 

Welche Risiken ergeben sich für den Landwirt?

 

Nicht nur die Kälber leiden, sondern auch der Landwirt. Neben den finanziellen Verlusten sind hier auch verminderte Tageszunahmen, zusätzliche Behandlungskosten und Verluste aufgrund eines verzögerten Erstkalbealters sowie einer geringeren Milchleistung in der späteren Milchleistungsherde zu nennen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass ein direkter Zusammenhang zwischen den täglichen Zunahmen des Kalbes und der Milchleistung besteht.

 

Unsere Tipps: So füttern Sie richtig!

 

Es sollte eine Anpassung in der Kälberfütterung an den Kältestress erfolgen. In der Regel wird der Milchaustauscher mit 140g/l Wasser dosiert. Sobald die Temperaturen unter 5 °C fallen, sollte die Dosierung auf 160g/ Liter Wasser erhöht und die Tränkemenge um etwa 20 % erhöht werden.

App

Unsere Wintercheckliste für Ihre Kälber

 

  • ausreichende Biestmilchversorgung innerhalb der ersten Lebensstunden (mindestens 3 Liter)
  • Schnelles Abtrocknen des Fells des Kalbes  (Wärmelampe in den ersten 24 Stunden)
  • Kälberdecken zum Schutz vor Kälte (bei Temperaturen unter 5 °C ), wichtig: Die Decken nach jedem Gebrauch waschen und darauf achten, dass das Kalb vor gebrauch vollständig trocken ist!
  • Tränke-Temperatur sollte der Körpertemperatur des Kalbes entsprechen
  • Energiekonzentration durch einen geeigneten Milchaustauscher erhöhen - nicht nur im Winter ist die Verwendung eines Milchaustauschers mit höheren Energiegehalten sinnvoll.
  • Unter 5°C sollte die Dosierung des Milchaustauschers auf 160g/L Wasser erhöht werden.
  • Auch eine 20%ige Steigerung der Tränkemenge oder das Anbieten von mehreren Mahlzeiten ist möglich.
  • Auf Sauberkeit achten: Kälber sollten immer auf sauberer und trockner Einstreu stehen, um die Übertragung bakterieller Erreger zu reduzieren. Wichtig: Es sollte ausreichend Stroh vorhanden sein! Die Kälber können sich in einem tiefen Strohbett ein warmes Nest bauen, das sie vor Kälte schützt.
  • Zugfreie Unterbringung der Kälber
  • Veterinär-Thermometer zur Kontrolle von auftrentenden Fieber verwenden

Unser Tipp: Gute Nährstoffversorgung mit Josera

 

Wir empfehlen für eine gute Nährstoffversorgung in den ersten Lebenswochen den Milchaustauscher Josera IgluVital. Bei Vollmilchfütterung ist eine Wirkstoffergänzung mit Josera VitalTrunk zu empfehlen. Bei auftretenden Fragen stehen wir selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Telefonische erreichen Sie uns unter 04793-3392.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Durchfall-Prophylaxe für Ihre Kälber mit Josera

Die Durchfallprophylaxe in der Kälberaufzucht wird immer wichtiger. Infektiöse Magen-Darm-Erkrankungen, die mit Durchfall einhergehen, sind die Hauptursache für Kälberverluste in den ersten beiden Lebenswochen. Diese Erkrankungen verursachen somit auch erhebliche wirtschaftliche Schäden. 

Kaelberaufzucht

 

Durchfall bei Kälbern führt zu wirtschaftlichen Verlusten 

 

Durchfall bei Kälbern kann verschiedenste Ursachen haben: Wichtig ist zu klären, ob Fehler im Bereich des Tränkemanagements vorliegen oder Erreger (z.B. durch mangelnde Hygiene) für die Kälberdurchfalle verwantwortlich sind. Eine immer größer werdende Rolle spielt die Durchfall-Prophylaxe. Schützen Sie Ihre Kälber aktiv vor Durchfällen und vermeiden Sie so wirtschaftliche Schäden.

Unsere Tipps für die Durchfall-Prophylaxe:

  • Die Energiedichte und Mineralstoffversorgung  der Fütterung muss bedarfgerecht sein 
  • Achten sie auf ein sauberes Umfeld in der Abkalbebox
  • Das Kolostrum sollte auf Qualität geprüft werden (Biestmilch Spindel oder Refraktometer)
  • Die erste Mahlzeit so früh wie möglich und möglichst 10 % vom Geburtsgewicht ca. vier Liter mit Colostrin aufwerten
  • Vollmilch mit einem Aufwerter ergänzen Vitaltrunk

Joseras Produkte unterstützen bei der Prophylaxe von Kälberdurchfällen

 

Der Vitaltrunk von Josera wird gern gesoffen und dient als Vollmilchaufwertung und Elektrolyt- bzw. Zwischentränke. Mit diesem Produkt sorgen Sie für gesunde und vitale Kälber durch vollwertige Versorgung. Der Vitaltrunk sichert eine hohe Widerstandskraft und ermöglicht zügiges Wachstum der Kälber.

Auch Josera Colostrin dient der Durchfall-Prophylaxe. Das Produkt funktioniert nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. Es deaktiviert Krankheitserreger mit Hilfe der speziellen Immunglobuline und stärkt dadurch die Abwehrkräfte des Kalbes. Dadurch wird einem Durchfall vorgebeugt und das Kalb wird widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten.

Zu guter Letzt lässt sich auch Josera Curavit als effektiven Durchfallstopper für Kälber anwenden. Dank seiner verschiedenen Komponenten hilft Curavit den Durchfall des Kalbes sicher und schnell zu stoppen. Das Produkt schützt außerdem vor einem weiteren Flüssigkeitsverlust und der darauf folgenden Austrocknung. Gleichzeitig wird über Curavit die erhöhte Ausscheidung an Puffersubstanzen ausgeglichen und der Wasser-Elektrolyt-Haushalt aufrechterhalten.

 

Jetzt Colostrin bestellen und Mütze gratis dazu bekommen

71096625_2416942628403422_43024388211081216_n

Unser exklusives Angebot zum Herbst lohnt sich noch mehr. Zu jeder Packung Colostrin gibt es eine Mütze gratis dazu. Das Angebot gilt solange Vorrat reicht. Hier gehts direkt zu unseren Produkten für die Durchfall-Prophylaxe: Durchfall-Prophylaxe. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Josilac ferm sorgt für eine qualitativ hochwertige Maissilage

Auch in diesem Jahr muss der Mais wieder in das Silo gebracht werden. Die Kühe brauchen keine warme Mahlzeit, daher ist es wichtig, dass die Silage kühl und frisch bleibt. Silomais neigt häufig zu starkem Hefe- und Pilzbefall, sodass eine große Herausforderung auf die Landwirte wartet. Die Folgen sind Nacherwärmung, Schimmel- und Toxinbildung, massiver Energie- und Futterverlust sowie negative Auswirkungen auf die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Tiere. 

MaissilageJosera

Ertrag verbessern durch eine bessere Maissilage und gesunde Tiere

 

Die Milchkühe reagieren empfindlich auf erwärmte und verschimmelte Silage und die Futteraufnahme wird beeinträchtigt. Darüber hinaus belasten Schimmelpilze die Tiergesundheit durch die Bildung von Toxinen massiv. Erkrankte Tiere sorgen für weniger Ertrag - es geht daher bares Geld verloren. Josera hat hier mit Josilac ferm ein spezielles Siliermittel für die Silomaisernte entwickelt. Der hohe Futterwert wird erhalten, die Silage bleibt länger frisch und stabil. Hefen und Schimmelpilzen werden in Ihrer Entwicklung gehemmt. Das Futter kommt somit kühl und hygienisch auf den Futtertisch. 

Verluste verringern  mit Josilac ferm

 

Der Einsatz von Josilac ferm rechnet sich für jeden Landwirt. Nicht nur die starken Trockenmasse- und Energieverluste sind dabei zu beachten, auch die Tiergesundheit spielt eine große Rolle. Erfahrungswerte zeigen hier Verluste von 15%, was auf den Hektar Silomais bezogen 300 € sind. Mit dem Einsatz von Josliac Ferm lassen sich die Verluste um 50% verringern, was nach Abzug der Siliermittelkosten einen Mehrertrag von 86€ je Hektar bedeutet. 

Maissilage

Josilac ferm direkt ausprobieren

 

Josera bietet viele verschiedene Siliermittel an, die für ein gutes Siliermanagement sorgen. Qualitativ hochwertige Silagen sind eine wesentliche Voraussetzung für hohe tierische Leistungen und bestimmen damit im besonderen Maße den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Landwirtes. 

Sichern Sie sich jetzt direkt Josilac ferm für eine bessere Maissilage. 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch unter 04793 / 3392 zur Verfügung. 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tarmsteder Ausstellung: Vorbeischauen und gewinnen

Die Tarmstedter Ausstellung ist Norddeutschlands älteste und größte Regionalmesse, vom 12. bis 15. Juli strömen wieder rund 100.000 Besucher auf das ca. 18 Hektar große Ausstellungsgelände am Rande des Ortes Tarmstedt. Es werden sich etwa 750 Aussteller Neuheiten rund um Landtechnik, Landwirtschaft, ländliches Wohnen, Garten, Freizeit sowie Erneuerbare Energien präsentieren.

TarmstedterAusstellung

 

Wir sind dabei - Vorbeikommen & gewinnen

 

In diesem Jahr sind wir ebenfalls mit einem Stand vertreten. Wir werden verschiedene, interessante und innovative Produkte rund um die Landwirtschaft ausstellen. Aus der Josera Perfomance Line werden wir Siliermittel, Iglu Vital, Dairy Safe, Nutri Effekt und Dairy Pilot präsentieren. Und es kommt noch besser: Vorbeischauen & gewinnen ist unser Motto in diesem Jahr. Wir verloren 10x vier Säcke Iglu Vital im Wert von 225,-€. Warten Sie nicht und besuchen Sie uns an Stand: T1, Weg 12.

 

Offener Austausch mit dem Team von Denkanstoß Agrar an unserem Stand

 

Zu Gast an unserem Stand ist das Team von Denkanstoß Agrar, das mit Endverbrauchern über moderne Landwirtschaft spricht. Landwirtschaft geht uns alle an, aber nur wenige wissen richtig darüber Bescheid, deshalb ist das Team Denkanstoß Agrar aktuell auf großer Deutschland-Tour. 

Auf www.denkanstoss-agrar.de reden Landwirte Klartext. Dort erzählen sie…

  • …wie moderne Landwirtschaft heute funktioniert,
  • …weshalb sie mit der Natur arbeiten,
  • …warum ihr Beruf sie begeistert,
  • …wie sie mit öffentlicher Kritik umgehen.

Besuchen Sie uns und das Team Denkanstoß Agrar an unserem Stand und sprechen Sie Klartext. Wir freuen uns auf einen offenen Austausch rund um das Thema Landwirtschaft. Zudem können Sie interessante Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen erfahren. Die Messe findet vom 12. bis 15. Juli täglich von 9 - 18 Uhr (Marktplatz bis 22 Uhr) in Tarmstedt statt. Sie erreichen die Ausstellung vom Wendohweg in 27412 Tarmstedt, in Tarmstedt ist die Messe gut ausgeschildert. 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Gutes Siliermanagement für die einwandfreie Silage

Eine einwandfreie Silage mit bestem Futterwert lohnt sich immer, denn das Grundfutter ist der wichtigste Baustein der Milchviehfütterung. Obwohl das Grundfutter das höchste Potential zur Kostenoptimierung bietet, machen Futterkosten machen noch immer den größten Teil der Kosten in der Milchproduktion aus.

Einsatz_Josilac-768x473-1

 

Silagemanagement von hoher Bedeutung - Siliermittel helfen

 

Die Qualität der Silage hängt von vielen Faktoren ab. Durch ein gutes Silagemanagement (z.B. Schnittzeitpunkt, Schnitthöhe und Verdichtung & Abdeckung) können Sie selbst Einfluss auf die Silagequalität nehmen. Andere Faktoren, wie die Inhaltsstoffe der Silage und den Gärverlauf, lassen sich indes hauptsächlich über den Einsatz von Siliermitteln beeinflussen. 

 

Josera hat die passenden Lösungen - Siliermittel richtig wählen

 

Je nach Silage und Zeitpunkt können verschiedene Siliermittel zum Einsatz kommen. Bei niedrigem TS-Gehalt empfehlen wir besonders den strategischen Einsatz von Josliac Siliermitteln mit Turbo Effect. So wird der Gärverlauf zuverlässig gelenkt, dabei bleibt die Proteinqualität erhalten. Mit Josilac Grass und Josilac Classic bietet Josera hier zwei sehr gute Lösungen. Wir empfehlen indes Josilas Combi mit Symbiosis Effect, wenn es um den Schutz vor Nacherwärmung insbesondere bei der Ernte von zuckerreichen Gräsern. Das Siliermittel sorgt für eine gute Ansäuerung und hohe aerobe Stabilität. So bleibt die Silage stets kühl und frisch. Josera mit dem Safety-Effect in Josilac Ferm und Josilac extra sorgt für mehr Schutz vor Nacherwärmung und Schimmelbildung. Die Stabilität der Silage ist neben der verbesserten Fermentation ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor. 

 

Wirtschaftlicher Erfolg wird durch gutes Silagemanagement verbessert

 

Josera bietet viele verschiedene Siliermittel an, die für ein gutes Siliermanagement sorgen. Qualitativ hochwertige Silagen sind eine wesentliche Voraussetzung für hohe tierische Leistungen und bestimmen damit im besonderen Maße den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Landwirtes. 

Hier gehts direkt zu unseren Josera Siliermitteln im Shop.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch unter 04793 / 3392 zur Verfügung. 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

NutriEffect stellt die Darmintegrität Ihrer Kühe sicher - Höherer Ertrag wartet

NutriEffectBlogbild

Ein gesunder Darm der Kuh ist ein essentieller Faktor für hohe Leistung. Die Futterbestandteile gelangen durch die vier Mägen in den Darm, ebenso wie Pathogene, also Bakterien, Toxien oder Viren. Im gesunden Darm stellt die Darmschleimhaut die Schutzbarriere gegenüber der Pathogene dar. Durch Stress, Bakterien oder Medikamente wird die Darmintegrität allerdings beeinträchtigt. Es kann dazu kommen, dass Pathogene in die Blutbahn geraten, was fatale Folgen haben kann. Mit NutriEffect von Josera stellen Sie die Darmintegrität Ihrer Kühe sicher. 

Geschädigte Darmintegrität mindert Leistung - Leaky-Gut-Syndrom tritt auf

 

Eine geschädigte Darmintegrität führt zu verminderter Nährstoffabsorption, zu Leistungseinbußen und zur Durchlässigkeit von Toxinen und Bakterien. Wenn Pathogene in die Blutbahn gelangen, kommt es zum sogenannten "Leaky-Gut-Syndrom". Die Gesundheit der Kuh ist stark beeinträchtigt und die Leistung sinkt. Nicht nur die Kuh leidet, sondern auch Sie, da Ihr Ertrag gemindert wird. 

 

NutriEffect von Josera sorgt für einen gesunden Darm - Höherer Ertrag durch gesunde Tiere

 

Josera schafft mit NutriEffect mit NutriBiotic Abhilfe und sorgt für einen gesunden Darm. Durch die Zugabe von NutriEffect kommt es zu einer besseren Tiergesundheit und damit zu einer höheren Leistung. Es führt zudem zu einem metabolisch aktiven Darm, einer hohen Nährstoffeffizienz. Durch eine bessere Verdauung werrden die Nährstoffe deutlich besser absorbiert. 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • gesündere Kühe durch optimale Nährstoffaufnahme im Darm
  • erhöhte Milchleistung
  • höherer wirtschaftlicher Ertrag

Vorbeugung zahlt sich aus - Jetzt Produkt anfragen

 

Tun auch Sie jetzt etwas die Darmintegrität Ihrer Kühe und steigern Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes. Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen des Leaky-Gut-Syndroms sind immens, beugen Sie daher jetzt mit NutriEffect vor.  

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch unter 04793 / 3392 zur Verfügung. 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die Lösung für gesunde Kühe: DairySafe mit dem Leberschutz-Paket

JoseraDairySafe

Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan der Kuh, bei Überlastung ist sie ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen. Die Folgen sind fatal: Ihre Kühe werden anfälliger für Krankheiten, vor allem für Ketose. Durch Leistungseinbrüche, schlechtere Fruchtbarkeit und höhere Remotierungsraten durch Ketose sinkt der Ertrag eines jeden Landwirtes. Eine Ketose sollte also zwingend vermieden werden, um Leistungseinbußen und Tierabgänge zu unterbinden.

DairySafe ist die Lösung - Leberschutz-Paket wirkt Ketose vor

 

Damit die Leber nicht fett und träge wird, hat Josera ein neues Produkt entwickelt. Die Lösung für gesunde Kühe heißt DairySafe, das mit einem Leberschutz-Paket überzeugt. Das Produkt enthält Carnitin, Niacin, Methionin, B-Vitamine und Cholin, sodass die Leber Ihrer Kühe bestens vor einer Ketose geschützt wird. Ergebnisse aus der Praxis zeigten bereits sehr gute Erfolge, auf getesteten Betrieben konnte ein deutlicher Ketose Rückgang verzeichnet werden.

 

Vorteile von DairySafe eindeutig - Höherer Ertrag durch gesunde Tiere

 

Durch die hohen Leistungen heutzutage kommt es oft zu einer damit einhergehenden negativen Energiebilanz zu Beginn der Laktation. Durch die hohe Beanspruchung der Leber in dieser Zeit kommt es häufig zu einer Ketose. Beugen Sie mit DairySafe von Josera vor. Das Produkt sorgt für eine geringere Krankheitsanfälligkeit, eine bessere Fruchtbarkeit, eine höhere Futteraufnahme für hohe Leistungen und eine geringere Remontierungsrate.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • mehr Ertrag für Sie durch gesunde Tiere
  • erhöhte Milchleistung
  • leistungsfähigere Leber

Vorbeugung zahlt sich aus - Jetzt Produkt anfragen

 

Tun auch Sie jetzt etwas für Ketoseprophylaxe und steigern Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes. Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen einer Ketose sind immens, beugen Sie daher jetzt mit DairySafe mit dem Leberschutzpaket vor. 

Beispielrechnung des Kostenaufwandes:

Bei einer Fütterung von DairySafe 20 Tage vor der Kalbung und 30 Tage danach ergeben sich Kosten von 0,58€ pro Tier pro Tag. Unter dem Strich bedeuten 50 Futtertage einen Gesamtaufwand von 29,00€.

Gut investiertes Geld, wenn man bedenkt, dass die Milchleistung gesteigert, die Fruchtbarkeit erhöht und die Remontierungsrate verringert wird.

Hier gehts direkt zu Josera DairySafe in unserem Shop. 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch unter 04793 / 3392 zur Verfügung. Zudem können Sie uns hier direkt eine Frage zum Produkt senden.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Beste Silagequalität mit Josilac Grass - Futterengpässe vermeiden

 

50853982_2032520023512353_7666953915455242240_o

Hochwertige Silagen sorgen für eine erhöhte Milchleistung und eine verbesserte Tiergesundheit, sodass die Lebenseffektivität Ihrer Kühe nachhaltig gesteigert wird. Qualitativ hochwertige Silagen sind eine wesentliche Voraussetzung für hohe tierische Leistungen und bestimmen damit im besonderen Maße den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Landwirtes. Im Wesentlichen hängt die Qualität von Silagen von folgenden Punkten ab:

  • Reifegrad des Siliergutes,
  • der Witterung und
  • dem Trockensubtanz- und Zuckergehalt. 

Durch ein gutes Silagemanagement (z.B. Schnittzeitpunkt, Schnitthöhe und Verdichtung & Abdeckung) können Sie selbst Einfluss auf die Silagequalität nehmen. Andere Faktoren, wie die Inhaltsstoffe der Silage und den Gärverlauf, lassen sich indes hauptsächlich über den Einsatz von Siliermitteln beeinflussen. 

 

Frühes Öffnen der Silage bei Futtermittelengpässen - Mit Josilac Grass kein Problem 

 

Hier kommt für Sie Josilac Grass ins Spiel. Durch den innovativen Turbo-Effect des Siliermittels wird eine schnelle und tiefe Ansäuerung erzeugt. Bei Futterengpässen müssen Silagen oft früh geöffnet werden, mit Josilac Grass stellt dies kein Problem dar. Durch eine intensive Milchsäuregärung in der Startphase senkt Josilac Grass den pH-Wert schnell und tief ab, wodurch Schadbakterien in Wachstum gestoppt werden. Das Siliermittel sorgt so dafür, dass Fehlgärungen vermieden und Silierverluste deutlich reduziert werden. 

 

Bessere Futterqualität - Hohe Wirtschaftlichkeit

 

Neben dem Turbo-Effekt überzeugt Josilac grass auch noch mit einer höheren Futterqualität. Die Silage wird für Ihre Tiere schmackhafter und bildet dir Grundlage für eine tiergerechte und wirtschaftliche Ernährung.

Verbessern Sie jetzt Ihre Silagen und bereiten Sie sich auf eine frühe Öffnung mit Josilac Grass vor. Die Anwendung ist kinderleicht, zudem lässt ist es für verschiedene Futterarten einsetzbar.

Hier gehts direkt zu Josilac Grass in unserem Shop.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch unter 04793 / 3392 zur Verfügung. Zudem können Sie uns hier direkt eine Frage zum Produkt senden. 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Spaltenboden aufrauhen und Laufflächen sanieren.Wir schneiden ihre Spaltenböden

Gesamten Beitrag lesen: Spaltenboden aufrauhen und Laufflächen sanieren.Wir schneiden ihre Spaltenböden

Spaltenboden_aufrauhen

Spaltenboden aufrauhen und Laufflächen Sanieren.

Spaltenboden schneiden mit Diamtrennscheiben der sichere Weg für rutschfeste Spalten und Planbefestigte Laufflächen.

Kühe brauchen um eine hohe Lebendsleistung zu erreichen eine ausreichend hohe Trittsicherheit.

Sie wollen ihren Kühen und Rinder wieder sicheren halt beim laufen geben ?

Dann spechen sie mit uns ! 04793/3392

Wir sind seit mehr als 20 Jahren am Markt vertreten und rauhen pro Jahr über 40.000 m² Betonfläche auf.

Senken sie ihre Verluste durch mehr Trittsicherheit auf dem Boden des Kuhstalls.

Da eine Kuh am Tag viele Kilometer zurücklegen kann,ist es wichtig den Stall möglichst Stressfrei zu gestalten. Ein glatter Spaltenboden oder auch die Planbefestigten Laufwege bedeuten Stress für die Tiere.

Oder können sie bei Glatteis gut laufen ? Sicher aber auf keinen Fall.

Daher wird ihr Rind die Bewegung im Stall deutlich einschränken.Das Brunstverhalten und das aufspringen der Kuh wird nicht erkannt.

Die Futteraufnahme und die Wasseraufnahme wird auf das nötigste beschränkt.

Denken sie bei Kuhkomfort nicht nur an Licht,Wasser und Luft sondern auch an ihren Stallboden-ohne den läuft gar nichts.

Wir schneiden Rillen mit einer Diamantscheiben bestückten Maschine.

Bei diesem Verfahren schneiden wir ihnen 6 mm breite und 2-4 mm tiefe Rillen in Betonspalten, planbefestigten Laufflächen und Wartehöfe ihrer Stallanlage.

Vorteile:

  • schonender Material abtrag
  • keine Risse durch Vbration
  • keine Runden oder abgeplatzen Kotabrisskanten wie beim fräsen mit einer Betonfräse
  • längere Haltbarkeit wie bei anderen Verfahren
  • durch Wasserkühlung keine Staubentwicklung

Die Tiere können sofort nach Ende unserer Arbeit den Laufgang betreten und haben wieder sicheren Halt für ein langes Kuhleben.

Was muss vorbereitet werden:

Tiere von dem Bereich,der aufgeraut werden soll,absperren.Laufflächen bzw. Spaltenboden von Kot, einstreu und Futterresten säubern.Abschieben reicht.

Stromanschluss min.16 A und Wasseranschluss zur Kühlung der Maschine.

Die Kuh liegt 12 Stunden in der Liegebox und den Rst verbringt sie mit Melken, fressen und saufen. Dafür braucht sie rutschsichere Laufgänge, damit sie stressfrei zum Melken kommt, ohne Angst vor Verletzungen

an die Tränke laufen und immer wieder zum Futter zurück kehren kann.

Um sich dannach entspannt in die Liegebox abzulegen.

Wir schneiden ihre:

Laufflächen,Wartehöfe, Fliesen im Melkstand, Einzelspalten, Flächenspalten und wenn es muss auch Pflastersteine

                              Senden sie eine Mail wir senden ihnen gerne ein Angebot

oder anrufen unter 04793 / 3392

 

Gesamten Beitrag lesen